Hausnotruf: Der beste Medizinische Warnsysteme von 2019

Hausnotrufsysteme ermöglichen es Senioren, ihre Unabhängigkeit zu Hause und in ihren Gemeinden zu bewahren und gleichzeitig das Risiko weiterer Verletzungen oder Todesfälle durch Stürze zu minimieren, da sie keine Soforthilfe erhalten können.

Was ist ein medizinisches Warnsystem?

Medizinische Warnsysteme ermöglichen es Senioren, die Hilfe zu erhalten, die sie benötigen, wenn sie einen Sturz oder einen anderen medizinischen Notfall erleiden. Es gibt zwei grundlegende Arten von Geräten: die klassische Wohneinheit und die mobilen Einheiten.

Home Units bieten medizinische Warnsysteme in einem begrenzten Bereich Ihres Hauses.

Mit einer Hauseinheit, einer stationären Basis, die über einen drahtgebundenen Festnetz- oder Funkzellendienst mit der Stromversorgung und der Leitstelle verbunden ist. Die Homebase verfügt über einen leistungsstarken Lautsprecher und ein Mikrofon, mit dem Sie mit einem Operator in der Leitstelle kommunizieren können.

Der zweite Teil des Systems ist ein kleiner Knopf, den Sie um den Hals oder am Handgelenk tragen können. Im Notfall drücken Sie die Taste, wodurch die Hilfefunktion der Basis aktiviert wird. Wenn Sie aus irgendeinem Grund nicht in der Lage sind, mit dem Betreiber zu kommunizieren (z.B. wenn Sie draußen sind), wird dieser automatisch Ihren Notfallplan erstellen, wie z.B. Anrufe an Angehörige oder den Versand von EMS.

Mobile Einheiten ermöglichen Senioren den Zugang zur Notfallhilfe, wo immer es einen Mobilfunkdienst gibt.

Diese Einheiten kommunizieren über eine Mobilfunkverbindung mit der Leitstelle und nutzen oft GPS und andere Ortungsdienste, um im Notfall dem Familien- oder Rettungspersonal Ihren genauen Standort mitzuteilen. Mit Qualität, erstklassige Unternehmen, sind Sie nicht verpflichtet, zusätzliche Gebühren zu zahlen oder das Gerät zu Ihrem Handy-Plan hinzuzufügen – der Mobilfunkservice ist in der monatlichen Gebühr enthalten.

Mobile medizinische Alarmsysteme können All-in-One-Geräte (mit einer Taste auf dem kleinen, flip-fähigen Gerät) oder zweiteilige Systeme sein. Beide Typen verfügen über eine kleine mobile Einheit mit einem Zweiwege-Lautsprecher, der es dem Benutzer ermöglicht, mit den Mitarbeitern im Überwachungszentrum zu sprechen. Der Hauptunterschied besteht darin, dass das zweiteilige System über einen tragbaren Hilfsknopf (Halskette oder Armband) verfügt. Dies ermöglicht es Ihnen, das Gerät zu benutzen, während es aufgeladen wird oder nicht, wenn Sie es aus irgendeinem Grund in Ihrer Handtasche oder einer anderen Tasche verstauen, während Sie unterwegs sind.

Im Gegensatz zu Hausgeräten müssen mobile Geräte regelmäßig aufgeladen werden. Die Akkulaufzeit variiert (normalerweise 1-5 Tage), aber es wird normalerweise empfohlen, das mobile Gerät jede Nacht auf seine Ladestation zu stellen.

So wählen Sie das für Sie beste medizinische Warnsystem aus

So wählen Sie das für Sie beste medizinische Warnsystem aus

Entscheiden Sie, welche Art von medizinischem Warnsystem für Sie am besten geeignet ist.
Der erste Schritt besteht darin, zu entscheiden, welche Art von medizinischem Alarmsystem am besten für Sie oder Ihren Liebsten geeignet ist – Sie können ein traditionelles Heimsystem, ein mobiles System (vorzugsweise ein System, das auch zu Hause einsetzbar ist) oder ein Bündel von beidem wählen.

Diese Entscheidung hängt vor allem davon ab, ob Sie oder Ihre Angehörige unbegleitet Zeit außerhalb des Hauses verbringen. Aktive Senioren oder Menschen, die aus dem Haus gehen, können besonders von den Funktionen der mobilen Geräte profitieren, während diejenigen, die hauptsächlich zu Hause bleiben, sich für ein In-Home-Gerät entscheiden können, das nicht aufgeladen werden muss.

1. Finden Sie ein Qualitätsunternehmen

Die Suche nach einem Qualitätsunternehmen ist wichtig, da es diejenigen gibt, die Geräte unter dem Nennwert zu einem höheren Preis ohne hochwertigen Kundenservice anbieten. Als Ausgangspunkt sollten Sie zwei Hauptaspekte eines Unternehmens betrachten.

Ist das Unternehmen transparent?

Unternehmen, die konkrete Informationen über Details wie Preise und Gebühren liefern, sind besser beraten, da sie nichts zu verbergen haben. Achten Sie darauf, dass Sie Klarheit über jeden Aspekt des Vertrages, der Rückgaberichtlinien und der Gebühren haben. Wenn es nicht leicht online verfügbar ist oder wenn Vertreter keine einfachen Antworten auf Ihre Fragen geben, stehen die Chancen gut, dass Sie es mit einem fragwürdigen Unternehmen zu tun haben.

Wie sieht die Rückgaberichtlinie aus?

Es ist wichtig, ein Unternehmen zu wählen, das es Ihnen ermöglicht, die Ausrüstung zurückzugeben und Ihren Service ohne zusätzliche Kosten zu stornieren. Sie werden fast immer den Rücktransport bezahlen, aber ansonsten sollten sie keine Gebühren erheben. Wenn Sie sich für eine vierteljährliche, halbjährliche oder jährliche Abrechnung entscheiden, stellen Sie sicher, dass Sie eine Rückerstattung für den nicht genutzten Teil Ihres Abonnements erhalten können.

2. Legen Sie Wert auf Komfort und Bequemlichkeit.

Ein medizinisches Alarmsystem funktioniert nur, wenn Sie es tragen. Ob Sie nun für sich selbst oder als Pflegekraft für einen geliebten Menschen forschen, es ist sehr wichtig, Komfort und Tragbarkeit zu berücksichtigen. Einige mobile Einheiten sind komfortabler und bequemer als andere.

Die meisten Heimsysteme haben sehr ähnliche Hilfetasten/Anhänger, und Sie können sie typischerweise um den Hals oder am Handgelenk tragen. Mobile Einheiten sind jedoch nicht alle gleich. Einige Systeme erfordern, dass Sie die Haupteinheit um den Hals oder an einem anderen zugänglichen Ort tragen, während andere es Ihnen ermöglichen, die Basiseinheit in einer Tasche, Geldbörse oder am Gürtel zu verstauen, und Sie müssen nur einen kleinen, leichten Knopf am Handgelenk oder Hals tragen.

3. Achten Sie auf die Akkulaufzeit.

Wenn Sie oder Ihre Lieben bereits jede Nacht ein Handy anschließen, kann es mit einem mobilen Gerät, das eine nächtliche Aufladung erfordert, bequemer sein. Wenn Sie oder Ihr Liebster jedoch besonders vergesslich sind, sollten Sie sich für ein System mit einer längeren Akkulaufzeit oder einem System entscheiden, das eine Batterieüberwachung ermöglicht (wobei Benachrichtigungen an einen Lieben gesendet werden, wenn die Akkuladung zu niedrig wird).

4. Berücksichtigen Sie optionale Funktionen

Es gibt eine große Anzahl von optionalen Funktionen zu berücksichtigen. Einige der hilfreichsten sind im Folgenden aufgeführt.

  • Sturzerkennung: Es ist wichtig, sich nicht vollständig auf diese Technologie zu verlassen, da sie nicht zu 100% funktioniert, aber für ältere Menschen, die vom Sturz bedroht sind, kann sie lebensrettend sein. Wenn ein Senior nicht in der Lage ist, seine Taste zu drücken, kann dies automatisch den Sturz erkennen und um Hilfe bitten.
  • Schließfach: Wenn EMS in ein Seniorenheim gerufen wird und er oder sie nicht an die Tür geht, ist er oder sie verpflichtet, diese aufzubrechen, um das Heim zu betreten. Die daraus resultierenden Reparaturen können sehr kostspielig sein. Der Kauf eines Schließfachs ermöglicht es EMS, im Notfall auf Ihr Zuhause zuzugreifen, ohne Schäden zu verursachen.
  • Betreuer-Tracking: Das Caregiver-Tracking ist ein großer Bonus für diejenigen, die sich um ältere Menschen kümmern. Es ermöglicht die Überwachung einer Reihe von Aspekten, abhängig von den Besonderheiten des Systems. Einige der nützlichsten Funktionen sind die Überwachung des Batteriestatus des Geräts, Geofencing (Benachrichtigungen, wenn ältere Menschen einen vorbestimmten Bereich wie ihr Zuhause verlassen oder betreten) und die Standortverfolgung.

5. Wählen Sie einen Abonnementtyp aus

Die meisten Unternehmen bieten einen Rabatt und Extras (wie kostenlosen Versand und sogar kostenloses Zubehör) für diejenigen, die damit einverstanden sind, vierteljährlich, halbjährlich oder jährlich abgerechnet zu werden, mit den größten Rabatten, die oft für Jahresabonnements angeboten werden.

Wie oben erwähnt, seien Sie sehr vorsichtig, um herauszufinden, ob Sie eine vollständige Rückerstattung erhalten, wenn Sie das Mid-Abonnement kündigen. Zum Beispiel, wenn Sie sich entscheiden, nach drei Monaten zu kündigen, aber für sechs Monate bezahlt haben, werden Sie eine Rückerstattung für die drei Monate erhalten, die Sie nicht genutzt haben?

Insgesamt zahlen diejenigen, die in der Lage sind, für ein Jahr auf einmal zu bezahlen, in der Regel die niedrigsten monatlichen Raten, aber Sie sollten sehr vorsichtig sein, ein seriöses Unternehmen zu wählen.

Weitere Informationen zum Thema finden Sie unter folgenden weiterführenden Links: Hausnotrufsysteme